Projekte
Boruca/Terraba

 

Boruca/Terraba

 

“Flor de Boruca” ist eine rein indigene Organisation im Dorf Boruca und liegt in den südlichen Bergen Costa Ricas. Der Zusammenschluss mehrerer indigener Künstler unterstützt die Gemeinde Boruca bereits seit vielen Jahren mit der Herstellung und dem Verkauf seiner Kunstprodukte.  

 Nur noch wenige Boruca/Terraba Indigenas beherrschen die Sprache Boruca/Terraba, aber viele besinnen sich auf das alte Handwerk, das ihre Kultur widerspiegelt. Gegründet in den frühen achtziger Jahren trafen sich zunächst nur Frauen in einer Werkstatt, um ihre Kunsthandwerke zu schaffen.

 Heute verwaltet die Handwerksorganisation der Boruca/Terraba auch das kleine Gemeindemuseum und ist auf nationaler Ebene ordnungsgemäß registriert. Sie genießt Anerkennung auf nationaler sowie internationaler Ebene und ist zu einem wichtigen Bezugspunkt im Tourismus geworden.


Das Spiel der Boruca Teufel ist ein traditionelles Fest der Boruca Gemeinschaft, das jedes Jahr zwischen dem 30. Dezember bis zum 2. Januar gefeiert wird.

Es ist eine der ältesten Traditionen der Boruca-Ureinwohner, national und international bekannt für seine hohes künstlerisches Niveau. Es stellt den ewigen Kampf der indigenen Kultur dar, trotz der Fremdeinwirkung anderer Kulturen, die eigene Identität zu bewahren.


Kunsthandwerkliche Sehenswürdigkeiten

Der Besuch der Borucas/Terrabas gewährt einen Einblick in ihre aktuelle Lebensweise und in die Herstellung ihrer Kunsthandwerke:

  • Mit Naturfarben gefärbte Webarbeiten.
  • Traditionelle handbemalte Masken aus Balsaholz.
    Die geschnitzten Masken aus Zedernholz werden nicht bemalt, um die Schönheit des Holzes hervorzuheben.
  • Die “Jicara” (Trinkschale aus der Frucht der Jicara) wurde früher von den Ureinwohnern als täglicher Gebrauchsgegenstand verwendet, um Wasser frisch zu halten oder um diverse Gegenstände aufzubewahren. Mit künstlerischen Schnitzereien versehen trägt sie heutzutage zum Erhalt der Kultur bei.
  • Bögen und Speere wurden von den meisten indigenen Völker früher zur Verteidigung verwendet.  Diese werden aus Balsa- oder Zedernholz hergestellt sowie auch Trommeln und andere Gegenstände.

 

Im kleinen Gemeindemuseum findet man Informationen zu den Traditionen der Boruca-Indianer. Vor dem Eingang befindet sich eine der präkolumbianischen Steinkugeln, welche zum Weltkulturerbe erklärt wurden und heute mit Stolz und Respekt ausgestellt werden.   

Unser Reisebüro Amadeus freut sich sehr über die höchstmögliche Auszeichnung mit 5 Blättern der Nachhaltigkeits-Zertifizierung CST vom Staat Costa Rica. Durch zahlreiche Projekte versuchen wir ständig im sozialen und ökologischen Bereich zu unterstützen und zu fördern und das kleine Paradies zu erhalten. Stöbern und entdecken Sie hier auf unserer Website alles über das einzigartige Land Costa Rica, unsere Reisen und die Projekte von Amadeus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.