Übersicht
Reiseverlauf
Unterkünfte
Preis und Leistungen

private Rundreise TUANIS

14 Tage / 13 Nächte

ab 1.600 US$ p. P.

Wissenswertes Reisevorbereitungen

  • Göttervogel Quetzal
  • Kultur der Indigenas Boruca/Terraba
  • Bootstour durch Mangrovensümpfe
  • Wanderungen durch Nebelwälder
  • Esquinas Regenwald: Dschungel Pur
  • Traumhafte Sandstrände am Pazifik
  • Wanderung zum höchsten Vulkan des Landes

 

Eine einmalige Vegetation, eine exotische Tierwelt, majestätische Vulkane und die interessante Kultur Costa Ricas werden Sie auf der Amadeus Rundreise „Tuanis“ kennen lernen.  Erleben Sie die Naturschönheit dieses Landes hautnah. Dschungel Pur im „Regenwald der Österreicher“. Es geht mit einer Bootstour durch die Mangrovensümpfe und auf Hängebrücken durch die Nebelwälder. Ein Highlight der Reise ist die Besichtigung des höchsten Vulkans Irazú und die Beobachtung des Göttervogels Quetzal. Neben den einzigartigen Naturschauspiel und die Tiervielfalt lernen Sie bei dem Besuch einer einheimischen Familie sowie den Ureinwohnern Costa Ricas die Kultur und das typische Handwerk der Indigenas kennen.  Genießen Sie außerdem den traumhaften Sonnenuntergang an einem der schönsten Strände am Pazifik.

1.Tag: Bei der Ankunft in San Jose am Flughafen erwartet sie Ihre deutschsprachige Reiseleitung von Amadeus zur Begrüßung. Nach einem Transfer zum Hotel beziehen Sie Ihr Zimmer und lernen die anderen Teilnehmer der Reisegruppe bei einem Begrüßungscocktail kennen.

 

Übernachtung im Hotel Fleur de Lys im Zentrum von San José. Mahlzeiten: F

 

2. Tag: Nach dem Frühstück fahren wir in die Umgebung, der als Hexenstadt bekannten Stadt Escazú. Die in einer Hügellandschaft gelegene Region ist berühmt für Ihre alten Legenden und Hexengeschichten. Wir besuchen das „Ecoprojekt“ El Encanto, wo alteingesessene Familien uns in Ihre Geschichten und in die Zubereitung kleiner typischer Gerichte der Region einweihen. Nach dem Mittagessen in der Anlage fahren wir in eine kleine private Maskenmanufaktur bevor wir nach San Jose zurückkehren. Am Nachmittag steht ein Besuch im Nationalmuseum auf dem Programm. Nach einem kurzen Transfer ins Zentrum bekommen wir, während eines geführten Rundgangs, Einblicke in die Geschichte Costa Ricas. Der Abend steht zur freien Verfügung.

 

Übernachtung im Hotel Fleur de Lys. Mahlzeiten: F, M (El Encanto)

 

3. Tag: Vorbei an den Palmen der Kaffeeplantagen und durch Costa Ricas alte Hauptstadt Cartago (bis 1823) fahren wir in den Nationalpark Irazú. Der gleichnamige Vulkan ist mit 3.432 m der höchste Vulkan des Landes. Mit unserem lokalen Führer wandern wir gemütlich durch die Kraterlandschaft zum höchsten Punkt des Vulkans. Hier geniessen wir den atemberaubenden Blick auf die drei  Krater des Vulkans. Danach fahren wir in das nahe gelegen Cartago und besuchen die Basilika. Das Heiligtum dieser Kirche ist eine schwarze Madonna, der Heilkräfte zugesprochen werden. Am Nachmittag fahren wir auf unserem Weg durch den malerischen Bergregenwald bis unterhalb des Cerro de la Muerte (Gipfel des Todes 3.500m). Nach einigen „Postkarten-Fotostopps“ erreichen wir unser Hotel in San Gerardo de Dota, einem vom Bergregenwald eingerahmten Tal.

 

Übernachtung in der Trogon Lodge. Mahlzeiten: F

 

4. Tag:  Heute beginnen wir den Tag mit einem Besuch der Finca Serrano. Diese Farm, das Paradiso del Quetzal genannt, ist ein bekannter Ort um die langen Federn der Quetzal Vögel zu beobachten. Unzählige farbenfrohe Quetzals posieren in freier Natur während unseres geführten Rundgangs. In den umliegenden Teichen der Finca werden Regenbogenforellen gezüchtet und bei einem traditionellen Mittagessen genießen wir auch diese frisch gefangene und zubereitete Delikatesse. Danach erkunden wir den umliegenden tropischen Gebirgswald bestehend aus Bromelien, Farnen, Orchideen, Moosen - eine ganzjährige, zauberhafte Blütenpracht und seltene Vogelarten machen dieses Tal zu  einem der schönsten Plätze des Landes und zum Ausgangspunkt für ausgiebige Wanderungen.

 

Übernachtung in der Trogon Lodge. Mahlzeiten: F, M (Paraiso de Quetzales)

 

5. Tag: Wir fahren in die Berge zum Dorf Boruca/Terraba und besuchen die wenigen noch lebenden Indianern der Boruca/Terraba. Die Boruca/Terraba besitzen eine eigene Sprache und sind für ihr handwerkliches Geschick berühmt. In Handarbeit erzeugen sie aus Holz geschnitzte Gegenstände und mit Naturfarben gefärbten Webarbeiten. Gemeinsam erlernen wir die verschiedenen Techniken und können bei einem typischen Mittagessen viel Interessantes über die Traditionen der Boruca/Terraba erfahren. Ein kleines Gemeindemuseum lädt ein zur Vertiefung des Wissens über die Kultur der Borucas/Terrabas.  Am Nachmittag kehren wir zurück in unsere Lodge.

 

Übernachtung in der Esquinas Lodge. Mahlzeiten: F, M (Borucas/Terrabas), A

 

6. Tag: Wir erkunden heute das Gebiet des Esquinas Nationalpark im Süden Costa Ricas, auch Regenwald der Österreicher genannt. Seit den 1980er Jahren werden hier mit Hilfe österreichischer Spendengelder große Teile des  Waldes gekauft und vor Abholzung geschützt (nähere Informationen finden Sie auf unserer homepage unter dem Punkt  "Projekte"). Unsere Hotelanlage, die Esquinas Rainforest Lodge, liegt abseits der Touristenrouten inmitten des Piedras Blancas National Naturparks und ist umgeben von tausenden Hektaren unberührter Wildnis. Der ideale Platz für Naturliebhaber um den tropischen Regenwald in einer stillen Atmosphäre zu erleben. Wir hören auf einer Wanderung mit unserem Guide durch den Regenwald mehr über die unglaubliche Dichte des Dschungels mit hundertvierzig verschiedenen Baumarten und über 2500 verschiedenen Pflanzenarten. Während wir vorbei an Wasserfällen wandern treffen wir auf bunte Vögel, leuchtende Schmetterlinge aber auch Affen, Agutis oder Nasenbären.

 

Übernachtung in der Esquinas Lodge. Mahlzeiten: F, M, A

 

7. Tag: Wir fahren nach Golfito wo wir mit einem Boot die Küste des Golfo Dulce bis zum Mündungsgebiet des Rio Esquinas entlang fahren. Das smaragdgrün schimmernde Wasser und die mit etwas Glück zu sehenden Delfine zählen zu den Höhepunkten der Bootsfahrt in den geschützten Gewässern. Ziel der Bootsfahrt ist die "Casa Orquideas". Ein Garten Eden mit Bromelien, Heliconien, Zierpflanzen Palmen, Orchideen, Fruchtbäumen und einer beeindruckenden Sammlung von Gewürzen und Medizinischen Pflanzen. Nach einem  Rundgang durch den zauberhaften Garten bleibt uns Zeit  für ein erfrischendes Bad im Golfo Dulce und ein köstliches Picknick in dieser Naturkulisse. Dann geht es wieder zurück nach Golfito und von dort fahren wir entlang der Küste nach Norden bis wir am frühen Abend unser Hotel in Dominical erreichen.

.

Übernachtung im Hotel Villas Rio Mar. Mahlzeiten: F, M (Lunchpaket)

 

8. Tag.: Am Morgen fahren wir in den nahe gelegenen Nationalpark Manuel Antonio. Dieser aus Palmenwälder bestehende Park ist nur sieben Quadratkilometer groß, doch leben in dem üppigen, feuchttropischen Wald über hundert verschiedene  Säugetierarten. Viele von diesen Tieren sind bekannt dafür, dass sie nicht menschenscheu sind. Die frechen Kapuzineräffchen besuchen gerne die weißen Sandstrände und auch Brüllaffen, Leguane und Faultiere zählen zu den oft gesehenen Bewohnern des Parks. Auf unserer Erkundungstour entlang eines Pfades genießen wir die artenreiche Tierwelt, bevor wir im an einem der weißen Strände bei einem Bad im türkisblauem Wasser entspannen.

 

Nächtigung im Hotel Villas Rio Mar. Mahlzeiten: F

 

9. Tag.:  Auf unserem Weg zu den Nebelwaldreservaten in Monteverde stoppen wir am Fluss Tarcoles. Wir unternehmen eine geführte Bootstour durch die von Mangrovengewächsen durchwachsene Flusslandschaft und  bestaunen  die vielen im Wasser schwimmenden  Krokodile. Nach einem Mittagessen fahren wir weiter in Richtung Monteverde und entdecken die Schönheit der Landschaft und genießen den Ausblick während einiger Fotostopps bevor wir am späten Nachmittag unser Hotel im biologischen Naturschutzgebiet Monteverde („grüne Berge“) erreichen.

 

Übernachtung in der Arco Iris Lodge. Mahlzeiten: F, M (Tarcoles)

 

10. Tag.: Im Nebelwald rund um Monteverde erwartet uns heute ein Abenteuer der ganz besonderen Art - ein Skywalk - während einer Tour über ein System von hohen Hängebrücken gewinnen wir einen Einblick in das empfindliche Ökosystem der Baumkronen. Unser lokaler Führer erklärt uns die Vielzahl dieses unvergleichlichen Artenreichtums an Fauna und Flora des Nebelwaldes. Am Nachmittag besuchen wir das bei unserem Hotel gelegenen Fledermaus Zentrum und werden eingeweiht in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse.

 

Übernachtung in der Arco Iris Lodge. Mahlzeiten: F

 

11. Tag.: Nach einer kurzen Fahrt am Vormittag, besuchen wir die Finca der Familie Bello in der Nähe von Monteverde. Hier sehen wir das typische Landleben der Ticos, wie die Einwohner Costa Ricas sich selbst bezeichnen. Wie vor hundert Jahren ist der Alltag bestimmt durch Kaffeeanbau und Landwirtschaft sowohl für den Eigenbedarf als auch für ein zusätzliches Einkommen.  Genießen Sie eine köstliche Tasse frischen Kaffee und einen kleinen Imbiss in gemütlichem Ambiente mit der Familie bevor Sie weiter in Richtung La Fortuna fahren, wo wir am frühen Abend eintreffen.

 

Übernachtung im Hotel Lomas del Volcan. Mahlzeiten: F

 

12. Tag.:  Der Arenal ist der jüngste und aktivste Vulkan Costa Ricas und in einem Nationalpark gelegen. Heute wandern wir nach dem Frühstück mit unserem Reiseführer über Vulkansand zu den Lavafeldern. Entlang des Weges unserer Wanderung bestaunen wir die riesigen oft bizarren Gesteinsbrocken – Zeugen der letzten Vulkanausbrüche (letztmals 1969). Wir wandern über den fruchtbaren teilweise schwarzem Vulkanboden entlang an farbenfroh gedeihende Orchideen und anderen exotischen Gewächsen und bunten Tierarten – die bunten Schnäbel der Tukane, einem Vogel der Gattung Specht, zählen zu den begehrten Fotomotiven der Reise. Wir besuchen die landwirtschaftliche Schule der Finca Educativa Ecologica. Bei einem Rundgang mit einem Biologen durch den Gemüse- und Kräutergarten ernten und verkosten wir die verschiedenen bekannten und exotischen Kulturpflanzen, bevor wir ins Hotel zurückkehren. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

 

Übernachtung im Hotel Lomas del Volcan. Mahlzeiten: F

 

13. Tag.:  Unterwegs nach San José besuchen wir die traditionelle Zigarrenmanufaktur von Don Tuto. Wir lernen und  sehen die Art,  wie Zigarren mit der Hand Stück für Stück einzeln gedreht werden. Dann setzen wir unsere Fahrt fort in die Hauptstadt San Jose, die wir am Abend erreichen. Bei einem gemeinsamen Essen mit Ihrer Reiseleitung blicken Sie zurück auf die vielen zusammen erlebten Eindrücke und Erlebnisse der Reise.

 

Übernachtung im Studio Hotel. Mahlzeiten: F, A (Hotel)

 

14. Tag.: Bus Transfer zum Internationalen Flughafen für den Rückflug.

 

Name Tage Stars ICT Parking Swimmingpool Spa Restaurant AC TV WIFI
Fleur de Lys 1,2
Trogon Lodge 3,4
Esquinas Lodge 5,6
Villas Rio Mar 7,8
Arco Iris Lodge 9,10
Lomas del Volcan 11,12
Studio Hotel 13
14 Tage / 13 Nächte EZ DZ
2 Personen 4301 3687
4 Personen 3481 2867
5 - 7 Personen 3061 2447
Selbstfahrer 2214 1600
Einzelzimmer Zuschlag 614
Alle Preise in USD



enthaltene Leistungen:         

  • Transfers
  • alle Nächtigungen Basis Doppelzimmer und inkl. Frühstück
  • Sonstige Verpflegung siehe Tabelle
  • Alle Eintrittspreise für die in der Tabelle aufgelisteten Aktivitäten und Nationalparks
  • deutschsprachige qualifizierte Reiseleitung
  • Transport in bequemen, neuwertigen und  vollklimatisierten Fahrzeugen
  • EU  Sicherheitsmanagement-Richtlinien für Fahrzeiten und Fahrer berücksichtigt!
  • 24 Stunden deutschsprachige Hotline für Notfälle (20 Jahre Erfahrung in Costa Rica)

 

Selbstfahrer

  • Transfers vom/zum Flughafen
  • alle Nächtigungen Basis Doppelzimmer mit Frühstück
  • Mietwagen Hyundai Tucson oder gleichwertig inkl. Versicherung
  • GPS
  • freie km


nicht enthaltene Leistungen: 

  • Trinkgelder                   freiwillig
  • Ausreisesteuern           29.-USD          

 

Unser Reisebüro Amadeus freut sich sehr über die höchstmögliche Auszeichnung mit 5 Blättern der Nachhaltigkeits-Zertifizierung CST vom Staat Costa Rica. Durch zahlreiche Projekte versuchen wir ständig im sozialen und ökologischen Bereich zu unterstützen und zu fördern und das kleine Paradies zu erhalten. Stöbern und entdecken Sie hier auf unserer Website alles über das einzigartige Land Costa Rica, unsere Reisen und die Projekte von Amadeus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.